Auf See

22. März 2010. Wieder ein ganzer Seetag. Wir lieben Seetage, weshab wir auch als nächste Kreuzfahrt eine Transatlantik-Fahrt mit sieben aufeinanderfolgenden Seetagen machen werden! Nach dem anstrengenden Ägypten-Tag kam dieser Seetag gerade recht und wir blieben erst mal etwas länger liegen. Dann ging es ins Bora-Bora Restaurant zu einem gemütlichen Frühstück. Wir hatten ‚Kaiserwetter‘ mit strahlend blauem Himmel, herrlicher Sonne und dazu eine völlig ruhige See. Daher packten wir nach dem Frühstück unsere Sachen für’s Sonnenbaden zusammen und machten uns auf den Weg in den hinteren Bereich der MSC Splendida, um dort zwei freie Sonnenliegen zu suchen. Vorher besorgten wir uns noch gegen Vorlage unserer Bordkarten zwei Liegetücher am Ausgabetisch.

Seetag

Seetag

Unsere Liegensuche war vorerst aber nicht erfolgreich, viele Passagiere waren natürlich auf die gleiche Idee gekommen. Praktischerweise gab es aber noch genügend Platz, sodass ich von einem an einer Seitenwand aufgestellten Liegenstapel zwei Stück losband und diese an einem geeigneten Platz auf dem Sonnendeck aufstellte. Bis kurz vor 14 Uhr lagen wir hier in frischer Meerluft und der Sonne, lasen, hörten Musik und genossen die Ruhe. und studierten das Angebot.

Wein-Bar L'Enoteca

Wein-Bar L’Enoteca

Wir bestellten zwei Glas Chianti Riserva des toskanischen Weinguts Marchesi Antinori, und dazu eine Piatto Italiano (7,90 €). Diese kannten wir ja schon von der MSC Fantasia. Zum Wein brachte der Kellner zwei Häppchen aus dem Tapas-Angebot: Zunächst einen Würfel frittierten Käse, danach eine Mini-Tortilla, jeweils am Zahnstocher. Schmeckte ganz gut und passte zum Wein. Wenig später kam die Italiensische Aufschnittplatte. Sie bestand aus Mortadella, Südtiroler Speck, Salami, Fenchel-Salami, und 3 Käsesorten, Parmesan, Peccorino und ein weiterer. Dazu gab es ein Schälchen mit flüssigem Waldfrüchte-Honig. Dekoriert war die Plate mit einigen Weintraubenhälften. Insgesamt war die Platte spärlicher bestückt als auf der Fantasia, wie die beiden Fotos der – noch unangetasteten – Platten zeigen. Links die Platte auf der MSC Splendida, rechts die, die wir auf der MSC Fantasia gegessen haben.

Vergleich MSC Splendida vs. MSC Fantasia

Nach dem Mittagessen suchten wir den Aqua-Park auf Deck 14 auf. Dort kann man an beiden Schiffsseiten halboffen sitzen, links (backbord) die Raucher, und rechts (steuerbord) die Nichtraucher. Leider waren auch hier schon alle Tische besetzt. Also versuchten wir unser Glück weiter vorne im L’Equatore, der ‚Covered Pool’Area. Auch dort war auch alles voll, aber auf der Galerie über dem Pool (Deck 15) fanden wir noch einen Tisch. Wir tranken Cappuccino und schrieben an unseren Reiseaufzeichnungen. Später nutzten wir unseren Free Pass für die Thermalzone, machten zwei kurze Saunagänge und genossen die entspannende Atmosphäre im Ruheraum. Vor dem Abendessen gönnten wir uns auch noch einen Aperitif. Es gab Martini-Biano in der Splendida Bar. Insgesamt ein erholsamer Urlaubstag!

Thermal-Zone

Thermal-Zone: Ein Platz zum relaxen!

Das Abendessen war wieder recht unauffällig: Katrin aß als Vorspeise eine Perlgraupensuppe, und dann, da sie keinen großen Hunger hatte, nur noch Orecchiette mit Brokkolisauce.
Ich aß ebenfalls die Perlgraupensuppe, hatte auch Orecchiette mit Brokkolisauce bestellt, diese kamen aber nicht. Glücklicherweise musste ich aber nicht verhungern, da ich auch noch Hühnerbrust mit Pommes Frites und als Nachtisch ein Semifreddo (Halbgefrorenes) bestellt hatte. So verzichtete ich auch darauf, den fehlenden Gang beim Kellner zu reklamieren. Der machte sowieso wie häufig einen gestressten und unorganisierten Eindruck.
Nach dem Abendessen schlenderten wir noch ein wenig durch die Geschäfte auf den Decks 6 und 7, im Logo Shop erstand ich, mit Rabatt wegen der MSC-Clubmitgliedschaft, den schönen Bildband „Cruising in Style“ mit allen damaligen MSC-Schiffen (außer der MSC Splendida, das Buch wurde vorher veröffentlicht). Und schon war auch dieser Abend wieder vergangen und wir zogen uns in unsere Kabine 11030 zurück.

Network: Unsere Reise-Webseiten:


Network: Unsere Webradio-Fanseiten (siehe auch 1000Webradios.de):


Tags: Auf See Informationen, Auf See Erfahrungen, Auf See Reisebericht, Auf See Urlaubsbericht, Auf See Bewertungen, Auf See Tipp, Auf See Geheimtipp
>