Vorprogramm – Fort Lauderdale

Der ausführliche Reisebericht ist in Arbeit, zunächst die Kurzversion:

29.04.2011 – Freitag
Landung in Fort Lauderdale gegen 15:30. Unsere Koffer waren die ersten auf dem Gepäckband. Bei AVIS reservierten Mietwagen (NISSAN) übernommen.
Es regnet in Strömen in Florida! Aber es ist schwülwarm bei 29 Grad.
Fahrt zum Hotel Atlantic. Schöne Suite (915) bekommen.
Abends nochmal das Auto vom Valet Parkservice bringen lassen, 1 km nach Norden gefahren.
Im Cafe Blue Fish nett und rustikal gegessen: Caesar’s Salad (3,99 $), Chicken Wings (8,99 $) mit Möhrenstiften, Staudensellerie, Blue Cheese Dressing, „Coconut Shrimp“ mit Cole-Slaw, Bier). Den „Key Lime Pie“ haben wir uns für den nächsten Besuch aufgehoben. Leider wird es dazu nicht mehr kommen, die Website ist mittlerweile down und das Blue Fish „closed forever“. Schade.

So hatten wir uns Florida eigentlich nicht vorgestellt.

So hatten wir uns Florida eigentlich nicht vorgestellt.

30.04.2011 – Samstag
Während Katrin noch schläft, mache ich ein paar Fotos von Hotel und Pool.
Auf der Hotelterrasse gefrühstückt (einfaches, aber teures Bufett).
Wetter wurde wieder schlechter, Regenschauer.
Daher kein Sightseeing, sondern in die Sawgrass Mills Mall zum Shopping gefahren. Einiges gekauft
19:30 zurück in Fort Lauderdale, dort in die Galeria Mall.
Im Food Court ein Budweiser getrunken.
Wollte im Apple Store ein ipad 2 kaufen, ausverkauft ( „They are so hard to get“).
Auto im Hotel abgegeben, kurz erfrischt.
Richtung Beach Place gelaufen
Essen in Lulus Bait Shack: Strawberry Daiquiri, Bier, Caesar’s Salad 7,99 $), Cajun Sampler (12,95 $, zu zweit).
Der Cajun-Sampler bestand aus:
– Crawfish-Etoufee – Flusskrebse mit Gemüse
Jambalaya
– Red Beans and Rice Andouille – (rote Bohnen, Reis, Andouille-Wurst)
Shrimp Gumbo.
Zum Hotel gelaufen, Protokoll geschrieben auf dem Balkon, ins Bett.

01.05.2011
kein Frühstück, nur Kaffee aus der Hotel-Lobby.
nochmal zur Sawgrass Mills Mall gefahren, da ich dort in verschiedenen Schaufenstern ipad 2 gesehen hatte. Die dortigen Händler wollten aber 999 bis 1199 US-Dollar, also ein Drittel mehr als der reguläre Apple-Preis. Ich verzichtete.
Auto zurückgebracht ins Hotel.
Mittags zur Wassertaxi-Haltestelle gelaufen.

Wassertaxi

Wassertaxi

Bis Stop 7 gefahren, auf die große Brücke gelaufen, Schiffe beim Auslaufen beobachtet (Carnival xxx, Ruby Princess, Allure of the Seas, Celebrity Solstice).
Weiter mit Wassertaxi zu Stop 11, ein Stück des Riverwalk gelaufen.
Essen in bzw. vor Cheesecake Factory: Ceasar‘s Salad, Caramel-Chicken (ich), Pasta (K), Cheesecake. Gut.

Mit Wassertaxi zurück ins Hotel, auf den letzten Metern wieder starker Regen.

02.05.2011
kein Frühstück, nur Kaffee aus der Hotel-Lobby und ein paar noch vorhandene Kekse.
Ausgecheckt.
Noch eine Stunde durch die Galleria Mall gebummelt.
Zum Hafen Port Everglades gefahren, Gepäck abgegeben.
Zum Flughafen gefahren, Mietwagen abgegeben.
Erneut zum Hafen mit Taxi.
Problemlos, zügig, bei freundlichem Service auf der Navigator of the Seas eingeschifft.

Navigator of the Seas in Port Everglades, bereit zur großen Transatlantik-Fahrt.

Navigator of the Seas in Port Everglades, bereit zur großen Transatlantik-Fahrt.

Network: Unsere Reise-Webseiten:


Network: Unsere Webradio-Fanseiten (siehe auch 1000Webradios.de):


Tags: Vorprogramm – Fort Lauderdale Informationen, Vorprogramm – Fort Lauderdale Erfahrungen, Vorprogramm – Fort Lauderdale Reisebericht, Vorprogramm – Fort Lauderdale Urlaubsbericht, Vorprogramm – Fort Lauderdale Bewertungen, Vorprogramm – Fort Lauderdale Tipp, Vorprogramm – Fort Lauderdale Geheimtipp
>